Londons Lost

Londons Lost

 

„London,

in rotem abendkaltem Sonnenschein

die Klarheit, schaut lebendige Monotonie

– Bewegungen in Metropolen

Und man sieht noch ein einzig Mal zurück

– und endgültig nach vorn

 

Ich muss erläutern, lieber Leser

Ich bin dort nur kurz zu Besuch,

eine der immer letzten Reisen

 

Und ich weiß, lieber Leser

hier und da, sind die Bekannten

die Künstlerseelen aller Jahrhunderte

 

Siehst Du denn nicht, diesen Mann in der U-Bahn

oder hier am Ufer diese Frau

Und in den Häusern

Musen, Maler, Musik und Text

Unsichtbar,

wie immer,

wie an allen Orten.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.